Lage beim Eintreffen:

Ein Baggerfahrer hatte bei Abrissarbeiten eine Gasleitung beschädigt. Das Gas strömte unter Druck aus.

Maßnahmen:

Die Feuerwehr Stadt Bad Aibling wurde am Montagvormittag in die Schützenstraße gerufen. Dort hatte eine Abrissfirma mit ihrem Bagger eine Erdgasleitung beschädigt. Wir sperrten die Umgebung großflächig ab und baten die Anwohner in ihren Häusern zu bleiben und die Türen und Fenster geschlossen zu halten. Da der Baggerfahrer die Leitung wieder provisorisch mit Erdreich abgedeckt hatte, um den Gasaustoss zu reduzieren, musste ein Trupp unter Atemschutz und Spezialwerkzeug die Leitung wieder frei legen. Die Aufgerissene Leitung wurde anschließend mithilfe von zwei Rettungsspreizern abgequetscht. Zeitgleich drehte der Gasversorger das komplette Gas in dem Gebiet ab. Als die Gefahr gebannt war, und kein Gas mehr ausströmte, war unsere Arbeit erledigt. Wir übergaben die Einsatzstelle an den Gasversorger und konnten nach ca. zweieinhalb Stunden wieder abrücken.

Einsatzort: Schützenstraße Alarmzeit: 7:33 Uhr Im Einsatz: 10/1, 40/1, 61/1, 12/1, Land 5/3, Land 1, POL, Rettungsdienst