Mitteilung der Leitstelle:

Rauchmelder aus einer Wohnung zu hören. Es öffnet niemand.

Maßnahmen:

Die Feuerwehr Stadt Bad Aibling wurde am Samstagnachmittag in die Rotwandstraße gerufen. Dort war aus einer Wohnung ein Piepsen zu hören. Der Nachbar nahm an , dass das ein Rauchmelder sei und wählte den Notruf. Nach erster Erkundung konnte kein Rauch festgestellt werden. Auf klopfen und klingeln reagierte niemand in der Wohnung. Daraufhin mussten wir uns Zugang zu der Wohnung verschaffen, um sicherzustellen, dass keine Gefahr bestand. Nachdem die Wohnungstüre von uns geöffnet wurde, stellte sich heraus, dass der Hörer der Gegensprechanlage nicht aufgelegt war und somit eine Rückkopplung des Lautsprechers zustande kam. Dieser produzierte den Piepton. Wir verschlossen die Türe wieder und übergaben die Wohnung wieder an die in der Zwischenzeit eingetroffenen Mieter.

Kaum eingerückt, wurden wir zu einer Wohnungsöffnung in die Ludwig-Thoma-Straße alarmiert. Als der Einsatzleiter an der Einsatzstelle angekommen war, erwartete ihn schon die Bewohnerin des Hauses auf dem Balkon und gab Entwarnung. Sie hatte sich ausgesperrt und ein Schlüsseldienst war nicht zu erreichen, daraufhin dachte sich der Nachbar er ruft den Notruf. In der Zwischenzeit traf der Bruder der Bewohnerin ein und hatte einen Schlüssel dabei. Es bestand keine Dringlichkeit und die anrückenden Kräfte wurden wieder zurück beordert. Die Feuerwehr musste hier nicht eingreifen. Wir weißen darauf hin, dass die Feuerwehr nur in Notfällen Wohnungen öffnet und nicht, wenn man sich nur ausgesperrt hat. Dafür muss ein Schlüsseldienst gerufen werden.

Alarmzeit: 17.02.20018 – 16:56 Uhr / 18:05 Uhr

Einsatzort: Rotwandstraße / Ludwig-Thoma-Straße

Im Einsatz: 10/1, 40/1, 30/1, POL, Rettungsdienst