Drei Einsätze in der letzten Nacht musste die Feuerwehr Stadt Bad Aibling abarbeiten.

Einsatz Nr. 1:

Bei einem Fitnessstudio in der Münchner Straße lief Wasser von der Decke und setzte einen Teil des Studios unter Wasser. Durch eine gerissene Dichtfolie am Flachdach gelang Wasser unter die Folie und lief in das Gebäude. Die Feuerwehr musste die Abläufe reinigen damit das Stauwasser ablaufen konnte und mithilfe von Sandsäcken eine provisorische Barriere errichten, damit das Wasser nicht mehr unter die Folie gelangen konnte. Die Räumlichkeiten wurden vom Wasser mit Wassersaugern befreit. Kaum hatten wir die Arbeiten beendet, wurden wir zum nächsten Einsatz gerufen.

Einsatz Nr.2 :

Bei einem Neubau in der Flurstraße liefen die Kellerschächte so dermaßen voll, dass durch die Fenster das Wasser in den Keller gelangte. Wir pumpten die Kellerschächte leer und saugten das Wasser aus den Kellerräumen ab.

Einsatz Nr.3:

Gerade vom letzten Einsatz an der Wache angekommen, bekamen wir einen erneuten Alarm von der Integrierten Leitstelle per Funk mitgeteilt. In der Krankenhausstraße war ebenfalls Wasser in den Keller gelangt. Auch hier mussten wir mit einem Wassersauger die Räumlichkeiten absaugen. Gegen 4:45 Uhr kamen auch wir zu unserer wohlverdienten Bettruhe.

Alarmzeit Nr.1: 30.05.2018 – 00:48 Uhr Alarmzeit Nr.2: 30.05.2018 – 01:39 Uhr Alarmzeit Nr.3: 30.05.2018 – 02:41 Uhr Einsatzorte: Münchner Straße / Flurstraße / Krankenhausstraße Im Einsatz: 10/1, 40/1, 30/1, 61/1, 55/1