Aktualisiert: 19. Dez 2019

1. Vorstand der Bad Aiblinger Feuerwehr und zugleich Bürgermeister der Stadt Bad Aibling, Felix Schwaller, begrüßte die anwesenden Gäste zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus. Zahlreich sind sie der Einladung gefolgt.

Zu Beginn der Versammlung erhoben sich die Versammelten und gedachten den verstorbenen Mitgliedern und dem in der vergangenen Woche getöteten Feuerwehrmann aus Augsburg.


Im Rechenschaftsbericht des Vorstandes wurden die Ereignisse im vergangenen Jahr noch einmal angesprochen. Ein normales Vereinsjahr mit Pflichtterminen und Ausflügen für die Mitglieder, so das Resümee des Vorstandes.


Neben dem traditionellen Volksfestbesuch in Bad Aibling und dem geselligen Punschabend, wurden auch an den kirchlichen Festen übers Jahr in der Stadt teilgenommen. Ebenso standen heuer zwei Feuerwehrfeste im Terminkalender. Zum einen 150 Jahre Feuerwehr Prien und zum zweiten das 125 jährige Jubiläum der Feuerwehr Übersee. Zahlreichen Mitgliedern wurde zu Jubiläen gratuliert.


Die Finanzen sind solide aufgestellt, allerdings wurde heuer viel investiert, was ein kleines Loch in den Kassenstand für das heurige Vereinsjahr gerissen hat. Kassier Gerhard Scheibenzuber verlas den Kassenstand. Die Revisoren Kurt Remmelberger und Clemens Stechl gaben eine einwandfreie Kassenführung zu Protokoll. Die Entlastung des Kassiers erfolgte einstimmig.


Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit, durfte Schwaller an Stefan Prade, das Feuerwehrehrenzeichen überreichen. Er bedankte sich für seinen unermüdlichen Einsatz in den vergangenen und noch kommenden Jahren. Es durften im Verein weitere, verdiente Mitglieder eine Ehrung erfahren. Für 40 Jahre beim Verein wurde Balthasar Stacheder jr. und Kreisbrandinspektor Max Goldbrunner eine Urkunde, sowie die Vereinsnadel überreicht.

In diesem Jahr standen beim Verein Neuwahlen an. Der Vorsitzende Felix Schwaller stellte sich nicht mehr zur Wahl. Ebenso machten Reinhard Huber, Karl-Heinz Bachl, Max Stacheder und Clemens Stechl Platz für jüngere Vorstandsmitglieder. In geheimer Wahl wurden die neuen Vorstände für die Aiblinger Feuerwehr gewählt. Gekonnt leitete Altbürgermeister Dr. Werner Keitz die Wahl. Zum ersten Vorsitzenden des Vereins wurde Robert Hoffmann gewählt. Seine neuen Stellvertreter sind Stefan Prade und Julian Schneider. Schriftführerin ist nun Daniela Steiner. Das Amt des Revisors besetzt nun Volker Bläsig. Erstmals seit 150 Jahren, ist nun nicht mehr der erste Bürgermeister von Bad Aibling Vorstand des Vereins. Eine neue Ära in der Vereinsgeschichte.


Nachdem keine Wortmeldungen bei Wünsche und Anträge eingereicht wurden, konnte Vorstand Felix Schwaller die Versammlung beschließen und wünschte allen Anwesenden ein gutes Jahr 2020. Alle Mitglieder lud er noch zum traditionellen Punschabend am 28.12.2019 ins Feuerwehrhaus ein. Ein Bericht über die Einsatztätigkeiten der Feuerwehr im Jahr 2019 folgt.



vlnr. Stefan Prade, Felix Schwaller, Max Goldbrunner