Meldebild:


Gefahrstoff THL Chemie LKW / ABC THL BIO / Chemie


Maßnahmen:


Am gestrigen Mittwoch wurde der Gefahrgutzug Bad Aibling und Heufeld zur Unterstützung der Feuerwehren Au und Pang zu einem LKW Unfall auf die A8 bei km 53.5 alarmiert. Dort war ein Tanklastzug voll beladen mit Benzin nahezu ungebremst auf das Stauende aufgefahren und umgekippt. Der Tank wurde dabei erheblich beschädigt, sodass Ladung auslief. Der Fahrer des Tanklastzuges wurde schwer verletzt und wurde ins Klinikum Rosenheim verbracht. Der Fahrer des Sattelzuges erlitt einen Schock.


Die Aufgaben bestanden darin, das Leck abzudichten, den Brandschutz sicherzustellen und den Dekontaminationsplatz zu errichten und zu betreuen. Da sich das Benzin über die komplette Fahrbahn ausbreitete, wurde großflächig ein Schaumteppich gelegt, um der Gefahr der Entzündung vorzubeugen.

Nachdem das Leck abgedichtet war, musste durch ein Bergungsunternehmen der Tanklastzug aufgestellt werden und durch eine Spedition leer gepumpt werden.

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich jedoch sehr schwierig.

Sicherheitshalber wurden beide Spuren der Autobahn komplett für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt.


Der dadurch entstandene Stau war enorm. Auch auf den Umgehungsstraßen entstand ein riesiges Verkehrschaos.

Nach ca. 12 Stunden waren die Arbeiten der Feuerwehren beendet und sie konnten gegen 21 Uhr abrücken. Die Einsatzstelle wurde der Autobahnmeisterei übergeben. Diese war bis spät in die Nacht beschäftigt, die Autobahn wieder befahrbar zu machen und wieder für den Verkehr freigeben zu können.



Einsatzort: A8 Km 53,5

Alarmzeit: 24.11.2021 – 08:43 Uhr

Im Einsatz: 10/1, 41/1, 61/1, 55/1, FF Heufeld, Mietraching 43/1, FF Pang, FF Au,

FF Rosenheim, FF Pullach, FF Kolbermoor, FF Raubling,

Landkreisinspektion, Kater Ro-Land 12/2, Fachberater ABC, Rettungsdienst,

Polizei











© Feuerwehr Stadt Bad Aibling