Sturmtief „Bianca“ bescherte einige Einätze für die Feuerwehr Bad Aibling. Gestern Abend gegen 21 Uhr zog das Sturmtief „Bianca“ über die Region. Um 21:14 Uhr wurde die Feuerwehr Bad Aibling bereits zu einem umgestürzten Baum in die Ghersburgstraße gerufen. Der Baum lag über einer Doppelgarage und ragte weit über die angrenzende Straße, sodass man ihn nur mithilfe der Drehleiter beseitigen konnte.

Währenddessen wurde der Verkehssicherungsanhänger auf die A 93 bei Raubling alarmiert, weil dort ein Baum auf der rechten Fahrspur lag, der von der Feuerwehr Pfraundorf beseitigt werden musste. Um 23:44 Uhr wurde die Feuerwehr Bad Aibling noch einmal in die Ghersburgstraße alarmiert. Ein weiterer Baum lag quer über der Fahrbahn. Während dieser Zeit wurde die Nachrichtenstelle in der Wache besetzt, sodass seitens der Leitstelle die Feuerwehr Bad Aibling nicht mehr alarmiert werden musste, sondern nur noch die Alarmfaxe gesendet wurden und die Einsätze im Stadtgebiet selbstständig koordiniert werden konnten. Gegen 0:30 Uhr beruhigte sich die Lage und die Einsatzkräfte konnten in den wohlverdienten „Feierabend“ gehen.