Aktualisiert: 1. Nov 2019

Meldebild:


THL 1 / Kinderfinger steckt im Spielzeug fest


Maßnahmen:


Ein nicht alltäglicher Alarm ereilte die Feuerwehr Stadt Bad Aibling heute Vormittag. In einem Kindergarten in der Rosenheimer Straße ist ein Kind beim Spielen mit dem Mittelfinger in einem Holzspielzeug stecken geblieben und kam nicht mehr heraus. Die Erzieher versuchten das Spielzeug mit etwas Öl vom Finger zu bekommen, was aber nicht gelang.


Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das Kind sehr aufgebracht und weinte. Für solche Fälle ist auf dem Einsatzleitfahrzeug immer ein kleiner Grisu aus Stoff an Board. Als das Kind den Grisu sah, war alles nur noch halb so schlimm und es beruhigte sich.


Das Spielzeug wurde mithilfe eines Dremels der auf dem Rüstwagen verlastet ist aufgeschnitten. Als man somit eine Öffnung von oben geschaffen hatte wurde Seifenwasser hineingegeben und man konnte das Spielzeug vom Finger abziehen. Nach ca. dreißig Minuten war das Kind aus ihrer misslichen Lage befreit und es konnte wieder lachen. Den Grisu durfte das Kind natürlich behalten.



Alarmzeit: 29.05.2019 – 09:19 Uhr Einsatzort: Rosenheimer Straße Im Einsatz: 10/1, 61/1, Rettungsdienst