Meldebild:

Katze hinter Heizkörper gefangen

Junger Falke aus Nest gefallen

Maßnahmen:

Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Stadt Bad Aibling zu einer Kleintierrettung in die Prof.-Kurt-Huber-Straße alarmiert. Dort war eine Katze mit ihrer Pfote zwischen einem Heizkörper und der Einbauküche eingeklemmt. Die aufgelösten Besitzer riefen in ihrer Verzweiflung die Feuerwehr.

Nach einer kurzen Erkundung beschloss man, mithilfe des „Halligan Tool“ (ein spezielles Brecheisen der Feuerwehr) den Heizkörper etwas gegen die Wand zu drücken um die Pfote des Tieres befreien zu können. Dies gelang bereits beim ersten Versuch und die Katze bedankte sich mit einem Fauchen und ergriff die Flucht ins Wohnzimmer.


Kaum wieder in der Wache angekommen, klingelte das Telefon beim Kommandanten. Ein Anwohner aus dem Feldbachweg in Willing hatte einen jungen Falken entdeckt, der aus seinem Nest gefallen war. Da der Falke noch wohl auf war, und mehrere Ratschläge von Spezialisten lauteten, das junge einfach mit Handschuhen wieder in sein Nest zu setzen, wurde die Feuerwehr mit der Drehleiter benötigt.

Die Feuerwehr Stadt Bad Aibling rückte mit der Drehleiter an und beförderte das Junge wieder in sein Nest, in dem es von seinen zwei Geschwistern freudig empfangen wurde.

Nach ca. 30 min. waren die Arbeiten abgeschlossen und die Feuerwehr konnte wieder einrücken.

Einsatzort: Prof-Kurt-Huber-Straße

Feldbachweg Willing

Alarmzeit: 30.05.2021 - 14:26 Uhr

30.05.2021 - 15:09 Uhr

Im Einsatz: 10/1, 40/1, 30/1