Anmelden
Image Caption

brand kunstmuehle

Image Caption

Brand Bauernhof

Image Caption

vu

Image Caption

brand gartenhaus

Image Caption

verkehrsunfall

Spendenscheck an BRK Bereitschaft und Feuerwehr Bad Aibling

Die Eindrücke des Zugunglückes in Bad Aibling waren damals noch frisch, deshalb dachte sich Christian Fahrenschon für den Auftritt der Blechbixn im Rahmen des Volksfestes Bad Aibling Eintritt zu verlangen und den Erlös an die BRK Bereitschaft Bad Aibling und die FFW Bad Aibling zu spenden. Jetzt war es soweit und Christian Fahrenschon überreichte jeweils einen Spendenscheck über 800 € an den 1. Kommandanten der FFW Bad Aibling Reinhard Huber und dessen Stellvertreter Christian Staudhammer sowie an die BRK Bereitschaftsleiterin Sabine Heger und Kassier Alfred Knobloch. Die Führungskräfte der beiden Hilfsorganisationen freuten sich sehr und bedankten sich für die tatkräftige finanzielle Unterstützung ihrer Arbeit. Die Spendengelder werden jeweils für notwendige Anschaffungen verwendet um auch weiterhin für etwaige Notfälle gut gerüstet zu sein.

Gasgeruch

Lage bei Eintreffen: Die Feuerwehr wurde zu einem Gasgeruch in der Tiefgarage am Maximiliansplatz alarmiert
Maßnahmen: Ein Trupp ging unter Atemschutz und mit Gasmessgerät in die Tiefgarage vor. Es konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden. Der angebliche Gasgeruch entstand durch Lösungsmitteldämpfe der neuen Bodenbeschichtung der Tiefgarage. Es war kein Gas messbar. Die Feuerwehr konnte nach der Erkundung wieder abrücken.
Einsatzort: Gartenstraße
Einsatzbeginn: 02.12.2016 - 14:32 Uhr
Einsatzende: 02.12.2016 - 15:15 Uhr

Pressestelle Feuerwehr Bad Aibling

Alarmstufe: Gasgeruch

Im Einsatz: 10/1, 10/2, 40/1, 61/1, 30/1

Aufzugschulung

Die Feuerwehr wird immer wieder alarmiert, wenn ein Aufzug mit Personen stecken geblieben ist. Um für solche Einsätze bestens gerüstet zu sein, gab Zugführer Miachael Foidl für die Mannschaft eine Aufzugschulung. Er erklärte, die verschiedenen Aufzugtypen und wie diese im Notfall zu betreiben sind um eine optimale Rettung der Personen gewährleisten zu können. Vor Ort konnten wir uns zwei Aufzüge und deren Technik anschauen. Vielen Dank an die ROMED Klinik Bad Aibling und an das Novalis Haus, dass sie uns zu Ausbildungszwecke ins Haus gelassen haben.

 

Pressestelle Feuerwehr Stadt Bad Aibling

 


Achtung falsche Feuerwehrler unterwegs!!

Kollegen von uns wurden in letzter Zeit aus der Bevölkerung angesprochen, ob die Feuerwehr in privaten Haushalten Rauchmelder kontrolliert aufgrund der Rauchmelderpflicht.

Wir weißen darauf hin, dass die Feuerwehr keine privaten Rauchmelder kontrolliert!

Gewähren Sie diesen vermutlichen Betrügern auf keinen Fall einlass in Ihr Haus! Wenn Sie sich nicht sicher sind, kontaktieren Sie uns oder die Polizei.

 

Pressestelle Feuerwehr Stadt Bad Aibling

Privater Rauchmelder gemeldet

Lage bei Eintreffen: Wohnung war verschlossen, ein Alarmton war deutlich hörbar.
Maßnahmen:

Nachdem kein Brandgeruch wahrgenommen werden konnte, versuchte die Polizei die Eigentümerin der Wohnung vergeblich zu erreichen. Der Sohn wurde letztendlich mit Hilfe der Nachbarin kontaktiert. Dieser sperrte die Wohnung auf. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden. Der Alarm kam von einem sogenannten "Türkeilalarm" im inneren der Wohnung. Vermutlich hat der Familienhund, der alleine Zuhause war, den Alarm ausgelöst hat.

Wäre niemand erreichbar gewesen, hätte die Feuerwehr die Wohnung gewaltsam öffnen müssen. Wir sind verpflichtet, uns zu vergewissern, dass in der Wohnung kein Schwelbrand o.ä. vorliegt.

Der Alarm wurde abgestellt und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Einsatzort: Röntgenstraße
Einsatzbeginn: 30.11.2016 - 17:50 Uhr
Einsatzende: 30.11.2016 - 19:15 Uhr

Pressestelle Feuerwehr Bad Aibling

Alarmstufe: BMA

Im Einsatz: 10/1, 40/1, 30/1, 41/1