Anmelden
Image Caption

brand gartenhaus

Image Caption

vu

Image Caption

Brand Bauernhof

Image Caption

verkehrsunfall

Image Caption

brand kunstmuehle

Baustelle unter Wasser

Lage bei Eintreffen:

Am frühen Samstagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Wasserrohrbruch in die Flurstraße alarmiert. In Folge dieses Schadens war aber eine Baustelle komplett abgesoffen.

Maßnahmen:

Die Einsatzleitung stellte nach kurzer Erkundung fest, dass ein Haus, das gerade renoviert wurde und von einem tiefen Graben umgeben war, schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Graben, der um das Haus läuft und der Keller waren komplett geflutet. Mit Hochleistungspumpen wurden etwa 100.000 Liter Wasser abgepumpt. Die Stromzuführung zum Haus wurde abgestellt, das Wasser abgesperrt. Nach zwei Stunden Arbeit konnte die Feuerwehr im Morgengrauen wieder abrücken. Die Baustelle wurde den Stadtwerken übergeben.

Einsatzort: Flurstraße
Einsatzbeginn: 16.07.2016 - 02:18
Einsatzende: 16.07.2016 - 05:12

Pressestelle Feuerwehr Bad Aibling

Alarmstufe: THL1

Im Einsatz: 10/1, 40/1, 41/1

Gedenkbild an Polizeipräsidenten Robert Kopp übergeben

Am Faschingsdienstag 2015 kam es in den frühen Morgenstunden zu einem verheerenden Zugunglück in Bad Aibling, 12 Menschen kamen ums Leben und 94 trugen zum Teil schwerste Verletzungen davon.

Um sich für die hervorragende und respektvolle Zusammenarbeit bei dieser Zugkatastrophe zu bedanken, überreichte der Einsatzleiter beim Zugunglück am 9. Februar Wolfram Höfler dem Rosenheimer Polizeipräsidenten Robert Kopp ein Gedenkbild.

Ein Großaufgebot von Polizisten unterstützten am Faschingsdienstag sofort die Rettungstätigkeiten im und um den Zug. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste arbeiteten Hand in Hand, nur so war es möglich, dass bereits nach einer Dreiviertelstunde alle weniger schwer verletzten Patienten abtransportiert waren.

Polizeipräsident Robert Kopp unterstrich bei seiner kurzen Ansprache die Bedeutung einer ruhigen und vor allem vertrauensvollen Zusammenarbeit nicht nur bei solchen Extremeinsätzen. Das Gedenkbild wird im Polizeipräsidium einen Ehrenplatz bekommen.

Bei dem Gedenkbild handelt es sich um einen Kunstdruck mit limitierter Auflage, das Aquarell im Original hängt in der Feuerwache Bad Aibling. Der Künstler Thomas Erl ist Feuerwehrbeamter an der Feuerwache 2 in München Sendling. Insgesamt gibt es eine limitierte Auflage von nur 15 Kunstdrucken.

Pressestelle Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Jugendfeuerwehr beim Bürgerfest Bad Aibling

Auch dieses Jahr nahm die Jugendfeuerwehr Stadt Bad Aibling wieder am Bürgerfest teil. Mit unserem bekannten und beliebten "Spritzenhaus" konnten sich die Kinder als Feuerwehrmann betätigen. Auch unser Angelspiel fand wieder großen Andrang.

Unsere Jugendfeuerwehrmädels und  Jungs gaben den Kindern gerne Hilfestellung.

 

 

Rettung über Drehleiter 3tes OG

Lage bei Eintreffen:

Am Sonntag gegen 5 Uhr morgens wurde die Feuerwehr der Stadt Bad Aibling zur Unterstützung Rettungsdienst alarmiert.

Maßnahmen:

Ein bewusstloser Patient der Klinik an der Rosenheimer Straße musste aus dem dritten Obergeschoss gerettet werden. Da Flur und Türe aus dem Patientenzimmer im Dachgeschoss sehr schmal sind wurde der Patient mit Hilfe der Drehleiter gerettet. Nach etwa 10 Minuten konnte er Notarzt und Rettungsdienst übergeben werden.

Einsatzort: Klinik Rosenheimer Straße 61
Einsatzbeginn: 03.07.2016 - 05:13
Einsatzende: 03.07.2016 - 05:55

Pressestelle Feuerwehr Bad Aibling

Alarmstufe: THL 1 Person

Im Einsatz: 10/1, 30/1, 40/1

Rauchmelder verhindert Schaden

 

Lage bei Eintreffen:

Ein privat eingebauter Rauchmelder verhinderte am Freitagnachmittag größeren Schaden.

Maßnahmen:

In einer Wohnung im Erdgeschoß eines Mehrfamilienhauses in der Osendorferstraße löste ein Rauchmelder aus. Eine Nachbarin hörte den Melder und stellte im Treppenhaus Rauchgeruch fest uns verständigte alle Bewohner. Als die Feuerwehr ankam war das Gebäude bereits vollständig geräumt. Der gleichzeitig mit der Feuerwehr eingetroffene Mieter der betroffenen Wohnung öffnete sofort die Wohnung und brachte die rauchende Ursache sofort ins Freie: Angebranntes Essen. Die Feuerwehr machte die Wohnung mit zwei Hochdrucklüftern rauchfrei und konnte nach 20 Minuten die Wohnung an den Mieter wieder übergeben. Der Mieter wurde vom Rettungsdienst wegen einer möglicher Rauchgasinhalation untersucht.

Durch die Installation von Rauchmeldern, aufmerksame Nachbarn und eine schnelle Alarmierung konnte Schaden verhindert werden. Einen kleinen Umweg nahm die Alarmierung dennoch: Versehentlich wurde die Polizei alarmiert, die dann die Einsatzdaten erst erfasst und dann an die Integrierte Leitstelle in Rosenheim übermittelt, die wiederum dann erst Feuerwehr und Rettungsdienst alarmieren kann. Merke: Wenn  Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt benötigt wird, immer 112 wählen.

Einsatzort: Osendorferstraße
Einsatzbeginn: 27.05.2016 - 16:49
Einsatzende: 27.05.2016 - 17:55

Pressestelle Feuerwehr Bad Aibling

Alarmstufe: B1

Im Einsatz: 10/1,40/1,30/1